Workshopreihe "Der Mensch im Fokus"

Anmeldung

Zeitmanagement:
Wie gelingt es das eigene Ehrenamt mit Familie und Beruf in Einklang zu bringen? Die Organisation des freiwilligen Engagements stellt viele Ehrenamtliche vor enorme Herausforderungen. Mit verschiedenen Tipps und Tricks versuchen wir Lösungswege zu finden, wie das eigene Ehrenamt in den Alltag integriert werden kann.

Kursort: Otto-Müller-Str. 7 / Saal 201
Zeit: 13.10.2021 / 16:00 – 18:00Uhr
Dozent: Stefan Möbus, B.A. Public Management

Zweite Veranstaltung:
Kursort: Otto-Müller-Str. 7 / Saal 201
Zeit: 07.12.2021 / 16:00 – 18:00Uhr
Dozent: Stefan Möbus, B.A. Public Management


Digitale Austauschplattform für integrativ arbeitende Ehrenamtliche:
Die Begleitung von Einzelpersonen oder Familien mit Einwanderungsbiografie stellt Engagierte oft vor bürokratische Hürden oder auch emotional belastende Situationen. Für Engagierte und Helfende ist es wichtig, fachlich gut informiert zu sein, aber genauso das persönliche Wohlbefinden in der freiwilligen Arbeit nicht aus dem Auge zu verlieren. 

Über 4 Termine beginnend mit einem 15-minütigen Fachinput der relevanten Behörden bietet euch Engagierten die Freiwilligenagentur Görlitz die Möglichkeit, euer bereits erworbenes Wissen aus eurer Arbeit auf den Prüfstand zu stellen, zu festigen sowie spezifische Lösungen anschließend gemeinsam zu diskutieren. 

Wir möchten euch mit dieser moderierten, digitalen Austauschplattform die Möglichkeit geben, untereinander zu vernetzen, vorhandene Möglichkeiten und Probleme im geschützten Rahmen zu besprechen sowie mit Blick auf das kommende Jahr den Bedarf an einer professionell angeleiteten Supervisionsplattform abzuklären.  

Termine: montags 16:00 und 17:00 Uhr
11.10.2021 - Fachinput Katja Knauthe, Fachinput SG Integration
08.11.2021 - Fachinput SG Integration/Asyl- und Leistungsabteilung des Landkreises Görlitz
22.11.2021 - Fachinput Jobcenter des Landkreises Görlitz
13.12.2021 - Jahresrückblick und Ausblick

Die Konferenz findet über das System "BigBlueButton" statt.
Sie gelangen in den Veranstaltungsraum über:

https://www.vhs.cloud/wws/conference_invitation.php?conference=JZ8hpOl9F1eaCbXAcvc24Cqw-403726925890

 

Der Raum wird zur Verfügung gestellt von der:

Volkshochschule Dreiländereck - digitale Bildung im ländlichen Raum
www.vhs-dle.de

 


Altern erfahren
Alt werden, alt fühlen, alt sein. Das Alter und das Altern bergen viele Potenziale, die gesellschaftlich immer stärker Berücksichtigung finden. Denn die zur Verfügung stehende längere Lebenszeit gilt es zufrieden zu gestalten und zwar in der Mitte der Gesellschaft. Unter diesem partizipativen Ansatz lernen Sie in dem Workshop die neusten akademischen und praktischen Erkenntnisse der Alter(n)sforschung kennen und dürfen im AAL-Labor verschiedene Assistenztechnologien aktiv erfahren, erfühlen und kritisch diskutieren. 

  1. Vortrag „Alt werden, alt fühlen, alt sein: Die neusten Forschungserkenntnisse einer alternden Gesellschaft“
  1. Rundgang im „AAL-Lab-Görlitz“ und ausprobieren verschiedener Assistenztechnologien im Alter
  1. Austausch über den Transfer von wissenschaftlichen Erkenntnissen in die Lebenswelt älterer Menschen

Kursort: AAL-Labor: KommForschen - Frauenburgstr. 71 (3. Etage links)
Zeit: 30.10.2021 / 10:00 - 13:00 Uhr
Dozent*in: Katja Knauthe, Gleichstellungsbeauftragte, HSZG- Dozentin Soziale Gerontologie

 


Selbstfürsorge
Viele Menschen können sich gut um andere kümmern, privat oder beruflich. Nicht selten gehen sie dabei über ihre Grenzen. Was auf der Strecke bleibt, ist das eigene Wohlbefinden. Obwohl das mindestens genauso wichtig ist. Denn nur wer selbst in seiner Kraft ist, kann auch gut für andere da sein. Sie lernen die Säulen guter Selbstfürsorge kennen. Zwischendurch gibt es Gelegenheit mit kleinen Übungen auch praktische Erfahrungen zu sammeln. Der Kommunikationspsychologe Jens Sagner nimmt Sie mit auf eine Reise zu mehr Achtsamkeit und Fürsorglichkeit für sich selbst, sie bekommen über 2 Stunden alltagstaugliche und im Workshop erprobte Techniken mit an die Hand, damit Sie weiterhin gestärkt Ihr Ehrenamt ausüben und Freude daran haben können.

Kursort: Otto-Müller-Str. 7 / Saal 201
Zeit: 12.11.2021 / 16:00 – 18:00 Uhr
Dozent*in: Jens Sagner, Kommunikationspsychologe, Gesundheitscoach

 


Gelingende Patenschaftsbeziehungen im EA

1. Termin: „Rechtliche Rahmenbedingungen für die ehrenamtliche Begleitung von Familien mit Migrationsgeschichte“

Zeit: 1.12.2021 / 17:00 - 19:30 Uhr
Ort: digital
Dozent*in: academy-isc

2. Termin:  „Aufbau einer gelingenden Patenschaftsbeziehung“ - Fachinput

„Görlitzer Kontaktstellen zu Familien mit Migrationsgeschichte stellen sich vor“

Zeit: 8.12.2021
Ort: Otto-Müller-Straße 7 / Saal 201
Dozent*in: Frau Katharina Beyer, Koordinatorin Gesundheitspaten des Klinikum Görlitz

 


Integratives Freiwilligenmanagement für Unternehmen und Vereine
Wie integriert man internationale Freiwillige am besten in eine Organisation? Welche Wege und Techniken gibt es, um Ankommen und Einarbeitung so angenehm und effektiv wie möglich zu gestalten? - Diese und ähnliche Fragen werden in unserem Workshop behandelt.

Vorab sei so viel gesagt:
Den Ausschlag für eine gute Teamsituation gibt, wie sich die Organisation, der Verein, das Unternehmen vorab auf internationale Freiwillige vorbereitet. Dafür ist weder die Sprache noch eine Länderkunde von großer Bedeutung. Wichtig ist, wie offen ist Ihre Organisation und wie werden Sie die Freiwilligen in den ersten Wochen begleiten. Gelingt ein Beziehungsaufbau oder nicht?
Der Kommunikationspsychologe Dr. Jörg Heidig bespricht in diesem 2- stündigen Workshop wesentliche Eckpfeiler für ein gutes, gelingendes Integrationskonzept, das sich auf jede Organisationsform übertragen lässt.


Kursort: Otto-Müller-Str. 7 / Saal 201
Zeit: 03.12.2021 / 16:00 – 17:30 Uhr
Dozent*in: Dr. Jörg Heidig, Kommunikationspsychologe

 

 

Anmeldung